Über mich

Meine Name ist Sinah Marie,

nach meinem Abschluss auf einem beruflichen Gymnasium habe ich nach Selbstfindungsphasen mein BWL-Studium in Hamburg begonnen und meinen Jagdschein abgelegt. Ich sage es euch, bis heute die allerbeste Entscheidung, die ich treffen konnte. Für mich als Menschen, der eigentlich sehr getrieben ist, war und ist es bis heute die beste Möglichkeit nach stressigen Tagen runterzukommen. Wenn ich also heute entspannen möchte, schnapp ich mir meinen Hund und fahre ins Revier.

Mein treuer Begleiter ist Sam, ein deutscher Wachtel. Ihr werdet euch auf den Bildern vielleicht wundern, warum er etwas hochbeiniger wirkt und nicht so viele Locken im Kopfbereich hat. Aber so ganz reinrassig ist meine kleine Promenadenmischung dann doch nicht. Ursprünglich aus Polen aus einer Tötung kommend, haben seit dem viele Tierärzte ihren Senf zu seiner Genetik dazugegeben, aber so wirklich zufriedenstellend ist für mich keine. Ich sehe da weder Schäferhund, noch Irish Setter, noch Münsterländer oder ein Wachtel. Aber ich finde ihn wunderschön. Die Langbeinigkeit eines Münsterländers, die Ignoranz einer Wachtel, die Grazilität (nämlich keine) eines Schäferhundes und ein Schuss Arroganz von keine Ahnung wem. Vielleicht auch Frauchen …

Direkt nach dem Revier kommt der  Strand und ist damit prädestiniert für gemütliche Stunden nach der Jagd, mit Freunden oder einfach mit Sam ...
und überhaupt: Jagd ist für mich gesellig. 

ÜBER DEN BLOG & ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Ich habe viele Informationen, Communites und Blogs gelesen aber keiner ist so richtig für erfolgreiche (!) Öffentlichkeitsarbeit geschrieben. Die jagdlichen Publikationen liegen generell immer noch sehr im dominanten männlichen Part, das rührt wohl noch aus der Zeit der "Jäger und Sammler". Aber wir sind mittlerweile im 21.zigsten Jahrhundert und die Zahl der Jagdscheinanwärterinnen nimmt immer mehr zu. Der blaue Planet und besonder der deutschsprachige Raum brauchte einen Blog mit dem konstruktive (!) Öffentlichkeitsarbeit betrieben werden kann. Und mit dem eine sachliche, umfassende, ehrliche und tiefgehende Darstellung der Jagd funktioniert. 

Hiermit ist der erste Baum gepflanzt und ich bin gespannt auf eure Ideen.

Lasst das Jagdjahr beginnen ; zur Info 01.04 - 31.03. 😉

Für regelmäßige Updates folgt mir auf:
Facebook: http://facebook.com/waidfraeulein
Instagram: http://instagram.com/waidfraeulein

@Photo by Team Effect Photography